Nivea InDusch Bodymilk

Ich habe vor einiger Zeit einen Produkttest von Nivea gewonnen und habe ein wunderbares Paket erhalten, um die neue und innovative InDusch Bodymilk zu testen.

IMG_4743

Gleich vorneweg stelle ich mir nur eine Frage: wer, um Himmels Willen, hat sich diesen Namen ausgedacht? Total daneben. Genauso geht es mir bei dem Design dieser 400 ml-Flasche. In der letzten Ausgabe der “for me”-Zeitschrift gab es einen Bericht über den Wandel der Marke Nivea und diese innovative Neuerung erinnert sehr eine der ersten Flaschen aus dem Jahre 1963. Genau das sorgt auch dafür, dass ich sie sehr unhandlich finde. Im Drogeriemarkt habe ich sie für 3,99 Euro gesehen – dieses Geld ist die Bodymilk – wenn man vom Namen und dem Design absieht – absolut wert. Dass man seine noch nasse Haut eincremen kann, ist für mich keine Neuigkeit, was es aber mit sich bringt, war für mich eine Offenbarung.

Die Lotion duftet herrlich nach Nivea. So richtig typisch. Aber frischer. Nicht so schwer, wie die Dosencreme. Die Anleitung zum Benutzen ist gleich auf die Flasche gedruckt, das ist vorteilhaft, wenn man – wie ich – einen Kopf wie ein Sieb hat. Nach dem Cremen zieht die Lotion sofort in die Haut ein, was es für mich unmöglich gemacht hat, ein Foto davon auf der Haut zu knipsen. Aber der glatte Film, den sie nach dem Abspülen hinterlässt, ist sehr angenehm. Und nun kommt es: genau dieser ist es auch, der verhindert, dass ich nach dem Duschen friere. Mit diesem Nebeneffekt habe ich nicht gerechnet und wurde mehr als überrascht, denn das ist ein Grund für mich, die Lotion immer und immer wieder zu kaufen – damit sollte Nivea werben, denn ich bin mir sicher, dass neben mir auch alle anderen Menschen frieren, wenn sie aus der Dusche kommen.

FAZIT

Wenn man wegen des Abduschens vom steigenden Wasserverbrauch absieht, gibt es nichts, das einen daran hindern kann, sich dieses Schätzchen nach Hause zu holen. Die Pflege ist für mich nichts Weltbewegendes, aber es ist furchtbar interessant, es auszuprobieren. Thumbs up!

This entry was published on May 29, 2013 at 8:17 pm. It’s filed under Make Up, Hair & Beauty and tagged , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: