Office Essentials oder ‘Blogginganleitung’.

Mich erreichte vor einigen Tagen die Email einer Leserin mit der Bitte, ihr zu erklären, wie ich meinen Blog gestartet habe und was ich getan habe, um ihn dahin zu bekommen, wo er jetzt steht. Für den einen ist meine Seite ein kleines Lichtlein, für den nächsten der große Erfolg. Es wird immer jemanden geben, der mehr Leser und mehr Reichweite hat. Und jemanden, der kreativer ist oder besser schreibt. Aber das ist gut und spornt mich an. Nichtsdestotrotz ist dieser Blog meine große Leidenschaft und aktuell nur ein Hobby. Ein Hobby, das mich neben dem echten Leben wirklich ausfüllt, denn eine Plattform zu haben, auf der ich allein entscheiden kann, was passiert, ist ja quasi als hätte ich einen eigenen Balkon, von dem ich zum Volke sprechen kann. 🙂

Da ich das alles ohne jedes Wissen und ohne jede Hoffnung begonnen habe, kann ich schlichtweg keine Anleitung geben. Wichtig ist, dass man schreiben kann und möchte und dass man etwas zu sagen hat. Und selbst das ist nie ein Garant für Leser.

Statt einer Anleitung kann ich euch aber zeigen, was ich um mich habe, wenn ich einen Artikel verfasse. Denn neben der Idee in meinem Kopf brauche ich noch einiges mehr, um am Ende am Ziel anzukommen.

2015-06-03 20.37.46

Essenziell ist natürlich mein Computer. Er hat in den letzten Jahren sehr viel mitgemacht und mich durch die ersten 2 Jahre meines Blogs begleitet. Auf diesem Teil bearbeite ich Bilder, sammle Ideen und verfasse meine Artikel. Und ganz nebenbei sind auf ihm alle virtuellen Dinge gespeichert, die für mich jemals von Bedeutung waren.

DSC05440

Auch mein Handy liegt immer in Griffnähe. Beim Texten benötige ich gedankliche Pausen, um etwas hinzubekommen, das man am Ende wirklich lesen kann.

DSC05441DSC05454

Die Snacks brauche ich, weil ich während des Schreibens wirklich ausnahmslos immer Hunger bekomme. Mein Magen kämpft dann gegen mein Gehirn. Um das zu vermeiden, steht immer ein Schälchen bereit. Aktuell knuspere ich gern die PopCorners von Chio. Die gibt es in süß und salzig, ich steh aber mehr auf die salzige Version. Übrigens schmecken sie wirklich wie im Kino. 🙂

DSC05442

Schoki zählt nicht als Snack, denn Schoki muss immer sein. Ob ich Hunger habe oder nicht. Meine Nervennahrung, wenn mir mal wieder die Worte fehlen…

2015-06-03 20.37.20

Ein Foto meiner Tochter. Sie schenkt mir so viel Kraft und so viel Motivation, dass es mir gut tut, sie auch in Form eines Bildes bei mir zu haben. Oder ich sage, es ist besser, sie nur als Bild bei mir zu haben, weil ein ordentlicher Artikel mit Kind im Raum absolut unmöglich ist. 🙂

DSC05444

Und zum Schluss: etwas zu trinken. Wenn ich mich anstrenge, spiele ich wie verrückt mit den Lippen und muss vermeiden, dass sie austrocknen.

Wie ich oben schon sagte, all die Dinge helfen nicht, aus einer Idee einen Artikel zu machen. Dafür muss es im Kopf funktionieren und den Weg auf das Papier finden. Aber vielleicht hattet ihr Freude daran, zu sehen, was mich umgibt, bevor ihr einen neuen Artikel von mir lesen könnt. 🙂

Zauberbluetchen2

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

This entry was published on June 3, 2015 at 7:15 pm. It’s filed under Be Happy!, Lebensart and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: